Angriffsvektor

Ein Angriffsvektor beschreibt die Taktik bzw. den Weg eines Cyberkriminellen, über die er in einen fremden Computer oder in ein fremdes EDV-System unbefugt eindringen will. Hierbei werden Sicherheitslücken ausgenutzt, um Viren oder Schadsoftware in die betreffenden EDV-Systeme über E-Mail-Anhänge, Pop-Up-Fenster, Webseiten oder Instant-Messages einzubringen, um schliesslich das System für eigene Zwecke zu missbrauchen.

Datum der letzten Änderung: 07.09.2018


Begriffe aus dem Index: A