Blackbox-Test

Grundsätzlich ist ein Blackbox-Test eine Software-Test-Methode. Bei diesem Verfahren wird das Verhalten von Cyberkriminellen simuliert. Es wird vorausgesetzt, dass der Angreifer nur geringfügige oder gar keine Informationen über sein Angriffsziel besitzt. Insofern werden die Tests ohne Kenntnisse über das betreffende EDV-System entwickelt und durchgeführt. Es kommt darauf an, welche Reaktion das Programm nach außen zeigt. In erster Linie soll im Test verhindert werden, dass die Programmierer Lücken in der Programmierung übersehen.

Datum der letzten Änderung: 07.09.2018


Begriffe aus dem Index: B