Die VHV Cyberversicherung - CyberProtect

CyberProtect schützt Ihr Unternehmen vor IT-Risiken

Experten sind sich sicher: Das perfekte IT-System gibt es nicht. Cyberattacken lassen sich nicht 100%ig verhindern. Sie drohen in allen digitalisierten IT-Prozessen eines Unternehmens. In der Verwaltung, in der Logistik, in der Auftragsabwicklung, in der Produktion und in allen Bereichen, die mit personenbezogenen und vertraulichen Daten arbeiten.

Auch wenn sich ein Hackerangriff trotz aller Sicherungssysteme nicht verhindert lässt, so können Sie sich gegen die Folgen einer Cyber-Attacke bestmöglich absichern. Mit der Cyber-Versicherung der VHV. Sie bietet Ihrem Unternehmen einen modularen Rundumschutz gegen Cyberschäden.

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor Schäden an Computersystemen und digitalen Archiven. Vor gezielten Cyberattacken mit Schadsoftware, unberechtigter Aneignung von Zugangscodes, vor technischen Defekten, Computersystemreparaturen, vor Ertragsausfällen, Computer-Sabotage oder vor berechtigten Schadenersatzansprüchen Dritter aufgrund einer vorausgegangenen Informations-Sicherheitsverletzung mit nur einer Versicherung: Der CyberProtect der VHV.

Welche Rundumschutz-Leistungen dürfen Sie von der CyberProtect erwarten?

Die VHV Cyberversicherung umfasst u. a. folgende Leistungen:

  • Schnelle Soforthilfe im Schadenfall: 24 Stunden täglich / 365 Tage im Jahr
  • Zeitnahe Ursachenfeststellung durch IT-Experten nach einem Cyberangriff
  • Reparatur vor Ort und technisches Krisenmanagement
  • Ersatz von eigenen Vermögensschäden im Falle einer Betriebsunterbrechung oder für Wiederherstellung von Daten und Software inklusive der Kosten für Neuinstallationen und Einrichtung
  • Kostenübernahme für PR-Beratung nach Reputationsverlust
  • Benachrichtigungskosten von Betroffenen, inkl. Callcenter-Gebühren
  • Gesprächsgebühren bei Missbrauch der digitalen Telefonanlage
  • Überprüfung der Haftpflichtfrage und Abwehr unberechtigter Ansprüche, Übernahme berechtigter und versicherter Schadenersatzansprüche
  • Strafrechtsschutz/ Übernahme der Verteidigungskosten im Falle eines Strafverfahrens gegen den Versicherungsnehmer
  • Freistellung von Schadenersatzansprüchen aus Vertragserfüllung oder aufgrund rechtswidriger digitaler Kommunikation

Rückwärtsversicherung

Die VHV Cyberversicherung leistet auch Rückwärts! Meistens werden Cyberschäden nicht sofort, sondern erst zu einem viel späteren Zeitpunkt entdeckt; im Durchschnitt erst nach 470 Tagen. In dieser Zeit haben Cyberkriminelle genug Zeit ein gehacktes EDV-System, das durch einen Virus infiziert wurde in Ruhe auszuspionieren. Mit der VHV CyberProtect sind auch die Schäden versichert, die vor Versicherungsbeginn eingetreten und bei Vertragsabschluss nicht bekannt waren.

Welche Selbstbeteiligungen sind möglich?

Die Selbstbehalte können je nach Versicherungswunsch - gemäß nachfolgender Übersicht - individuell und flexibel gestaltet werden:

In der Cyber-Standardabsicherung betragen die Selbstbehalte wahlweise 500 €, 1.000 € oder 2.500 €

Bei versicherter Betriebsunterbrechung ist der Selbstbehalt über eine Karenzzeit (Wartezeit) definiert. Die Beträgt 12, 24 oder 48 Stunden. Erst nach Ablauf der Karenzzeit greift der vereinbarte Versicherungsschutz.

Bei Schadenersatzansprüchen aus Vertragserfüllung beträgt der Selbstbehalt 1.000 €, 5.000 € oder 10.000 €

Wie sind die Versicherungsleistungen der Tarife gestaffelt?

Die VHV Cyber-Versicherung bietet Ihnen drei Tarife mit unterschiedlichen Deckungssummen an: Klein, Mittel und Groß. Auf deren Basis ergeben sich folgende Versicherungssummen (Addition aller Leistungsarten): für den Tarif Klein eine Versicherungssumme von insgesammt 1,5 Mio. €, im Tarif Mittel eine Versicherungssumme von 3,1 Mio. € und im Tarif Groß einen Versicherungssumme von 5,3 Mio. €. Die Versicherungswerte entsprechen der Summation der einzelnen Grundbaustein-Leistungen. Die Entschädigungsgrenzen je Leistungseinheit bzw. je Tarif entnehmen Sie bitte der nachfolgenden Übersicht:

Leistungsmerkmale Klein Mittel Groß
Forensik/Schadenfeststellungskosten 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Wiederherstellung von Daten und Software 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Betriebsunterbrechung/Ertragsausfall 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Benachrichtigungskosten/Call Center-Leistungen 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Schadenersatzansprüche aus Vertragserfüllung 100.000 € 500.000 € 1.000.000 €
Rechtswidrige elektronische Kommunikation 500.000 € 750.000 € 1.000.000 €
Straf-Rechtsschutz 500.000 € 750.000 € 1.000.000 €
Krisenkommunikation und PR-Maßnahmen 10.000 € 50.000 € 100.000 €
Aufwendungen vor Eintritt des Versicherungsfalls 10.000 € 25.000 € 50.000 €
Kreditüberwachungsdienstleistungen 10.000 € 50.000 € 100.000 €
Bußgelder wegen Datenschutzverletzungen 10.000 € 50.000 € 100.000 €
Telefonkosten 5.000 € 10.000 € 20.000 €
Optionale Bausteine (sofern gesondert vereinbart) ⇩      
E-Payment 10.000 € 50.000 € 100.000 €
D&O Absicherung 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Cyber-Spionage 100.000 € 250.000 € 500.000 €
Vertrauensschadendeckung 100.000 € 250.000 € 500.000 €

Optionale Zusatzbausteine der VHV Cyberversicherung -maximaler Versicherungsschutz für Ihr Unternehmen

Was nicht bereits im Standardprodukt enthalten ist, kann über die nachfolgenden Zusatzbausteine individuell mitversichert werden:

  • Vertrauensschadendeckung: Übernahme von Folgekosten bei Vertrauensschäden - auch bei ausgeschiedenen Mitarbeitern im Falle von Datenmissbrauch, Datenlöschung oder bei Betrugsdelikten wie Fake President oder CEO Fraud.
  • D&O Absicherung: Die Directors und Officers-Absicherung umfasst einen speziellen Haftpflichtschutz für die Geschäftsführung und das Führungsteam des Unternehmens. Mit dieser Zusatzleistung werden die Ansprüche gegen die Geschäftsführung nach einem Cybervorfall abgesichert.
  • E-Payment: Die Zusatzleistung E-Payment schützt vor Vertragsstrafen wegen Verletzung von PCI-Standards im elektronischen Zahlungsverkehr.
  • Cyber-Spionage: Im Falle von Spionageverdacht werden die Aufwendungen für die Ermittlung und im Spionagefall die Kosten für die Rechtshilfe übernommen.

Die frei wählbaren Selbstbehalte betragen zu jedem Zusatzbaustein 500 €, 1.000 € oder 2.500 €.

Wie wird der Versicherungsbeitrag errechnet?

Zwecks Kalkulation des Versicherungsbeitrags nutzen Sie einfach den VHV Cyberversicherung Tarifrechner. Schnell und bequem und nach nur wenigen Schritten ist der Beitrag für Ihren Versicherungswunsch ermittelt. Der Vertrag kann im Anschluss direkt online beantragt werden.

Welcher Personenkreis ist in der VHV CyberProtect mitversichert?

  • Alle betriebsangehörige Mitarbeiter
  • Abteilungsleiter / IT-Leiter
  • Kaufmännische Leiter
  • Zeitarbeitskräfte
  • Mitarbeiter
  • Ausgeschiedene, ehemalige Mitarbeiter
  • Freie und im Auftrag und im Namen der Firma tätige Mitarbeiter

An welche Unternehmen richtet sich die VHV Cyber-Versicherung?

Die VHV CyberProtect eignet sich für jede Unternehmensgröße: für kleine, mittelständische und große Unternehmen, sowie Unternehmen der Baubranche wie z.B.:

  • Handwerker
  • Architekten
  • Handelsunternehmen
  • Ärzte, Notare, Rechtsanwälte (Kammerberufe)
  • Freiberufler
  • Produzierendes Gewerbe
  • Bauhandwerk
  • Bauunternehmen
  • u. v. m.

Die Antragsvoraussetzungen der VHV-Cyberversicherung:

Für die Beantragung des Versicherungsschutzes sind einige Voraussetzungen an die Sicherheit und Organisation der IT-Landschaft zu erfüllen. Dazu ist es unbedingt notwendig, dass dem Stand der Technik entsprechende und tagesaktuelle Schutzmaßnahmen verwendet werden, um Datenschutzverletzungen zu verhindern und Betriebsunterbrechungsschäden gering zu halten. Hierzu gehören insbesondere Sicherheits- oder Verschlüsselungstechnologien, im Besonderen Firewalls, Anti-Virus-Software und Zugriffsschutzprogramme. Darüber hinaus müssen branchenübliche Vorkehrungen zum Datenschutz vorhanden sein wie z.B.:

  • Schutz der EDV-Zugänge für alle Nutzer mit komplexen Passwörtern, die mind. alle 60 Tage geändert werden
  • Schutz von mobilen und internetfähigen Geräten durch eine Firewall, Datenträger-Verschlüsselung und Diebstahlsicherungen
  • Administrative Zugänge beleiben Administratoren vorbehalten
  • Einsatz von Virenscanner
  • Verwendung / Einsatz eines Patch-Management-Verfahrens
  • Regelmäßige Datensicherung (Backup) mit aufbewahrung an sicheren und physisch getrennten Orten
  • Regelmäßige Funktionsprüfung der Datensicherungen.

Ihr Vorteil – die VHV Leistungs-Update-Garantie

Hacker entwickeln immer neue Methoden, um illegal in fremde IT-Systeme einzubrechen. Somit entwickelt sich Cyber-Kriminalität stetig weiter und es entstehen immer neue Risiken. Auch die VHV entwickelt ihre Versicherungsprodukte stetig weiter. So werden die Versicherungs-Leistungen der Cyber-Versicherung der Risikoentwicklung stets angepasst. Dank der VHV-Leistungs-Update-Garantie können Sie sicher sein, dass sich ihr Versicherungsschutz immer auf dem neuesten Stand befindet. Das gilt auch für die individuell vereinbarten Zusatzleistungen. Die VHV-Leistungs-Update-Garantie ist selbstverständlich kostenfrei!

Konkrete Fallbeispiele

Schadenfall: Fake President

Bei dieser Betrugsmethode geben sich Hacker als Mitglied der Geschäftsführung aus. Sie weisen Mitarbeiter mittels einer Fake-President-E-Mail an, die täuschend echt aussieht und auch die Signatur des Verfassers trägt, einen größeren Geldbetrag für Wareneinkäufe ins Ausland zu überweisen. Aufgrund dieser E-Mail werden in unserem Beispiel 100.000 Euro an den Hacker überwiesen. Das Geld wird sofort abgehoben und kann nicht zurückgebucht werden. Es ist verloren. Ein Schaden, der von der CyberProtect im Rahmen der optionalen Deckungserweiterung abzüglich der vereinbarten Selbstbeteiligung übernommen wird.

Schadenfall: Daten-Verschlüsselung

Ein Auszubildender eines Unternehmens öffnet unwissentlich den infizierten Anhang einer E-Mail. Der eingeschleuste Erpressungs-Trojaner verschlüsselt sofort das gesamt Unternehmensnetzwerk. Kundendaten sind nicht mehr verfügbar. Der Hacker verlangt für den Entschlüsselungscode ein Lösegeld. Die VHV-CyberProtect-Versicherung hilft und übernimmt die Kosten für Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Netzwerks und entschlüsselt mit Hilfe von IT-Experten alle vorhandenen Daten. Die Schadenregulierung beläuft sich auf 45.000 €. Die VHV trägt die gesamte Schadensumme, abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts.

Schadenfall: DDoS-Attacke

Durch eine gezielte DDoS-Attacke wurde der Server eines Unternehmens derart überlastet, das zu einem Systemabsturz kam. Diebetriebsinternen Abläufe wurden massiv gestört. Das Unternehmen kam zum erliegen und war für 1,5 Tage komplett offline. Externe IT-Experten der CyberProtect-Versicherung wurden schnell fündig. Sie fanden und schlossen die Sicherheitslücke sehr zeitnah. Der entstandene Ertragsausfall in Höhe von 25.000 Euro, die forensische Dienstleistung der IT-Experten in Höhe von 35.000 Euro und die Kosten der PR-Agentur für die Wiederherstellung der Reputation des Unternehmens in Höhe von 50.000 Euro wurden von der VHV CyberProtect-Versicherung abzüglich des vereinbarten Selbstbehalts komplett übernommen.

Schadenfall: Diebstahl von Kundendaten

Einer Steuerkanzlei sind durch einen Hackerangriff sensible Kundendaten eines Arztes abhanden gekommen bzw. gelöscht worden. Darüberhinaus wurden kurz nach dem Angriff vertrauliche Patientendaten einer Arztpraxis im Internet veröffentlicht. In der Folge verliert diese Arztpraxis sehr viele Patienten. Die betroffene Praxis macht Schadenersatzansprüche in Höhe von 150.000 Euro geltend. Für die Wiederherstellung der gehackten Kundendatenbank der Steuerkanzlei fallen Kosten in Höhe von 75.000 Euro an. Die Forensische Untersuchung betrugen 5.000 Euro. Die PR-Maßnahmen zur Wiederherstellung der Reputation beliefen sich auf 50.000 Euro und die Call-Center Kosten zwecks Benachrichtigung der Betroffenen summierten sich auf 30.000 Euro. Abzüglich des Selbstbehalts wurde der komplette Schaden in Höhe von 310.000 Euro von der VHV Cyberversicherung reguliert.

Wichtiger Hinweis: Die oben genannten Versicherungsleistungen und Beschreibungen sind nur verkürzt und auszugsweise wiedergegeben. Rechtsverbindlich ist ausschließlich der Wortlaut der zugrundeliegenden Versicherungsbedingungen der VHV Allgemeine Versicherung AG.